Termine

Mo, 05.06. bis Fr, 16.06.2017
Pfingstferien
 
Mi, 21.06.2017
AP Deutsch
 
Do, 22.06.2017
AP Französisch
 
Fr, 23.06.2017
AP Englisch

Kontakt

Staatl. Realschule Hirschaid
Realschulstraße 2 - 6
96114 Hirschaid 
Tel 09543 4437090
Fax 09543 44370955

mail@rs-hirschaid.de

Ganztagsschule

Die Staatliche Realschule Hirschaid – Ein Lernort in 3 Varianten:

                                     Halbtagsschule

                                Offene Ganztagsschule

                             Gebundene Ganztagsschule

 

Flyer „RSH in 3 Varianten”

 

Downloads:

OGS – Anmeldeformular

 

Halbtagsschule

(keine zusätzliche Anmeldung erforderlich)

Nach wie vor kann Ihr Kind nach Beendigung des vormittäglichen Pflichtunterrichts nach der 6. Schulstunde heim gehen. Sollten Sie sich für diese bewährte Form der Halbtagsschule entscheiden, so genügt die „normale“ Schulanmeldung. Erhalten wir keine anderweitige Mitteilung von Ihnen, so gehen wir davon aus, dass Ihr Kind lediglich den Vormittagsunterricht besuchen soll. Natürlich ist in der Halbtagsschule auch der Besuch von Wahlfächern am Nachmittag möglich.

 

Offene Ganztagsschule (OGS)

(Zusätzliche Anmeldung erforderlich)

Seit mehreren Jahren bietet die RSH mit großer Resonanz die offene Ganztagsschule an:

Die Schüler besuchen am Vormittag wie gewohnt den stundenplanmäßigen Unterricht im Klassenverband. Nach Unterrichtsschluss wird der Klassenverband aufgelöst und Ihr Kind nimmt am betreuten Mittagessen in der Cafeteria teil. Um 13.30 Uhr findet eine 30-minütige betreute Freizeit statt, danach folgt eine 60-minütige Hausaufgabenzeit in jahrgangsübergreifenden, gemischten Kleingruppen, die von pädagogischen Fachkräften unter Mithilfe von speziell ausgebildeten Schülermentoren betreut werden. Im Anschluss daran kann sich Ihr Kind an einem Freizeitangebot beteiligen, das von unserer Sozialpädagogin und den Gruppenleitern gestaltet wird. Mit Ausnahme des Mittagessens ist die OGS kostenlos, eventuell kommt es zu kleineren Beiträgen bei freiwilligen, wählbaren Projekten.

Die offene Ganztagsschule zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus: Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind nur für bestimmte Wochentage anzumelden (mindestens zwei, bis zu vier Tage in der Woche).

Die Anmeldung für die OGS erfolgt für das gesamte Schuljahr und der Besuch ist an den gebuchten Wochentagen verpflichtend.

Weitere Informationen (Team, Ablauf, FAQs) finden Sie hier.

 

Gebundene Ganztagsschule (GGS)

(Zusätzliche Anmeldung erforderlich)

Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 haben wir in der 5. Jahrgangsstufe erstmals einen gebundenen Ganztagszug eingerichtet. Es gibt mittlerweile jeweils eine Klasse in der 5. Jahrgangsstufe und in der 6. Jahrgangsstufe, in denen alle Schüler viermal die Woche den gesamten Schultag im Klassenverband mit ihren eigenen, angestammten Lehrkräften verbringen. Auch am Mittag und am Nachmittag wird der Klassenverband nicht aufgelöst und bleibt bis 16.00 Uhr zusammen. Das betreute Mittagessen wird gemeinsam eingenommen.

Die Anmeldung gilt verbindlich für ein Schuljahr und kann auch nicht während des laufenden Schuljahres rückgängig gemacht werden. Mit Ausnahme des Mittagessens ist die GGS kostenlos.

In der Regel haben unsere Schüler im Halbtagsbetrieb 30 Wochenstunden Pflichtunterricht. Diese Stundenanzahl pro Woche haben unsere gebundenen Ganztagsschüler auch. Dazu kommt aber nochmal ein mehr als fünfzigprozentiger Zeitzuschlag. Wir haben also mehr Zeit. Es wird für Projekte zusätzliche Fachstunden geben. In den Kernfächern haben wir zusätzliche Übungsstunden mit Deutsch-, Mathematik- und Englischlehrern vorgesehen. Diese Übungsstunden ersetzen während der Woche in diesen Fächern die schriftlichen Hausaufgaben. Über das Wochenende werden jedoch zur Vertiefung schriftliche Aufgaben zu erledigen sein.

Zudem bemühen wir uns im Rahmen der gegebenen Sachzwänge um eine „Rythmisierung“, d.h. der Tag soll Spannung und Entspannung, Leisten und Lachen, Lernen und Selbsttätigkeit in sich abwechselnder Reihenfolge bieten.

An einem Wochentag soll ein „bunter Nachmittag“ stattfinden. In klassenübergreifenden Neigungsgruppen können sich die Schüler aus einem bunten Angebot das aussuchen, was ihnen liegt. Sport und Kreatives, Natur und Technik, Musisches und Leseabenteuer – das Angebot soll breit gestreut sein.