Herzlich Willkommen

     

  
Film: Unser Schulhaus

Termine

Orientierungsdaten 9c:
21.11. - 23.11.

Rollstuhl-Sport-Projekt 5e:
22.11.

Orientierungstage 9b/e:
23.11. - 25.11.

Studienfahrt Berlin 10e:
29.11. - 02.12.

Elternsprechtag digital:
29.11.

Elternsprechtag vor Ort:
30.11.


Baustelle am Bahnhof
Infos finden sie hier.

Busfahrpläne (gültig ab SJ 2022/2023)

Kontakt

Staatl. Realschule Hirschaid
Realschulstraße 2 - 6
96114 Hirschaid 
Tel 09543 4437090
Fax 09543 44370955

mail@rs-hirschaid.de 

Schulmanager
Unsere neue Schulinformations-
Plattform für Elternbriefe,
Krankmeldungen, Befreiungen,
u.v.m.

 

 

Studienfahrt Brüssel 10d & f

Die Klassen 10d und 10f haben ereignisreiche, interessante und beeindruckende Tage während ihrer Studienfahrt in Brüssel, Brügge und Oostende an der Nordsee erlebt, wie die Fotos eindrucksvoll beweisen.

Die Fotos finden Sie hier.

  Jahreshauptversammlung
(Mitgliederversammlung) am 17.11.2022

Beginn: 18:00 Uhr

Ort:       R212 in der Realschule Hirschaid (Bühnenraum)

Weitere Infos finden Sie hier.

LIFELONG LEARNING - Studienseminar English goes GMF

Die Ausbildung im Fachseminar Englischen dient dem Zweck, die Kenntnisse der Studienreferendare*innen in der Fachdidaktik und Methodik zu vertiefen und sie in der Unterrichtspraxis zu zunehmender Selbstständigkeit zu führen. Grundlage aller Inhalte ist der LehrplanPLUS; die darin vorgegebenen Prinzipien der Schüler- und Handlungsorientierung werden ebenso von Anfang an in die Ausbildung einbezogen wie der fächerverbindenden Ansätze.

Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

Europa zu Gast an der RSH

Am 6.10.2022 stellte uns Herr Olbers, ein Direktor der Europäischen Investitionsbank (kurz EIB) mit Sitz in Brüssel vor, was genau die EIB ist und in welchen Feldern sie sich betätigt.
In einem ersten Teil des Vortrags wurden die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen aufklärt, was die Europäische Union (EU) eigentlich ist, wie Entscheidungsprozesse in Brüssel ablaufen, weshalb es die EU gibt und welche Ziele sie verfolgt. Wir erhielten auch einen Einblick in die Geschichte Europas nach dem Zweiten Weltkrieg, um den Zusammenhang zwischen EU und EIB sowie deren Entwicklung besser zu verstehen.

Weitere Infos finden Sie hier.

Ausbildungsmesse

 

Am 13.10.22 veranstalteten der Elternbeirat, der Förderverein und die RSH gemeinsam eine Ausbildungsmesse in der Turnhalle der staatlichen Realschule Hirschaid. Den Schülerinnen und Schülern der 8., 9. und 10. Jahrgangsstufen präsentierten sich 45 Ausbildungsbetriebe aus Industrie, Handwerk, kaufmännischen und sozialen Berufen.

 

Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

 

Jugendkreisräte nun auch an unserer Schule?!

Unter diesem Motto fand vergangenen Mittwoch, den 05.10.22, eine Versammlung der Klassensprecher der 7. bis 10. Klassen statt. Fr. Wallmeier vom Bildungsbüro des Landratsamtes Bamberg informierte über den sogenannten Jugendkreistag.

Viele Jugendliche meinen, die Erwachsenen beschäftigen sich nur mit ihren eigenen Problemen, haben keine Augen und Ohren für die Anliegen und Interessen der Jugendlichen oder nehmen sich nicht genügend Zeit für die Themen der Kinder und Jugendlichen.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Verkehrserziehung der 5. Klassen

Am Montag, 19.09.2022 und Dienstag, 20.09.2022 fanden die Verkehrserziehungstage für die 5. Klassen unserer Realschule statt. Im Mittelpunkt standen die Themen „Sicherheit am Bahnhof“, „Anhalteweg bei Autos“ und Maßnahmen zur „Ersten Hilfe“.

Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

Förderverein

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
der Förderverein
- unterstützt die Schülerinnen und Schüler der RSH bei Aktionen und Veranstaltungen
- kauft Spielgeräte für den Ganztagesbereich
- fördert Fahrten und die Abschlussfeier, den Jahresbericht und vieles mehr.

Darum werden Sie doch ganz einfach Mitglied im Förderverein indem sie den Mitgliedantrag von der Homepage laden und in den Schulbriefkasten einwerfen.

Vielleicht überzeugen Sie ein paar Impressionen vom vergangenen Schuljahr.

 

 

1. Schultag der neuen 5. Klassen

Am Dienstag, den 13.09.2022 begrüßten wir die Schülerinnen und Schüler, die dieses Schuljahr unsere 5. Jahrgangsstufe besuchen. Nach der Begrüßung der Kinder auf dem Pausenhof gingen die SuS im Anschluss mit ihren Klassenleiterinnen in die Klassenzimmer.

Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

 

 

Berufliche Orientierungstage

Da die BelRegio Fahrten in diesem Schuljahr für die Klassen 9a, 9c, 9e und 9f pandemiebedingt abgesagt werden mussten, fanden die beruflichen Orientierungstage in diesem Schuljahr in der letzten Schulwoche bei uns im Haus statt. Hierfür konnten wir eine Vielzahl von Referenten aus verschiedenen Institutionen begrüßen.

Weitere Infos finden Sie hier.

 
 
 
DELF
 

Warum sollte ich Französisch lernen?

 -Französisch gehört neben Englisch zu den wichtigsten internationalen Sprachen. Es wird in 47 Staaten auf der Welt gesprochen. In 35 Staaten ist es die Amts- oder Verkehrssprache.

-Französisch hat in Europa eine führende Rolle, besonders in der EU, es gibt viele Länder die ganz oder zumindest teilweise französischsprachig sind (Frankreich, Schweiz, Belgien und Luxemburg)

-Die deutsch-französische Freundschaft ist der Motor für Europa.

Weitere Infos und Videos finden Sie hier.

 
Ausflug zum Walderlebniszentrum Tennenlohe
 
Auch in diesem Jahr konnten die 6. Klassen im Rahmen des Projekts „Schule fürs Leben“ einen Vormittag im Walderlebniszentrum verbringen. In den Führungen wurden unterschiedliche Thematiken aufgegriffen und spielerisch erarbeitet. So konnte z.B. eine Treibjagd erlebt, oder die Jagd von einem Schießstand aus ausprobiert werden. Allen Beteiligten hat es sehr viel Spaß gemacht.
 
Weitere Fotos finden Sie hier.
 

Besondere Ehrung für Hannah Martin


Auf Wunsch von MB Johannes Koller überreichte am 28.06.2022 der Direktor der RSH, Herr M. Arnold, der Siegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 5. Klassen klassenintern als Auszeichnung eine Urkunde und einen Amazon-Buchgutschein für ihre besondere Leistung. Zur Freude ihrer Mitschüler/innen beglückwünschte der Chef der Schule Hannah Martin aus der Kl. 5c zu ihrem tollen Erfolg und stellte noch einmal die Wichtigkeit des Lesens und die Begeisterung dafür mit dem Wunsch, das Lesen wieder mehr in den Mittelpunkt zu stellen, heraus.
V. Reißig u. A. Rottmann

 

Spielekiste

Dank der Unterstützung des Fördervereins der RSH konnten die Spielekisten der Klassen im Gebundenen Ganztag, Klassen 5a und 6a, mit neuen Spielsachen wie Torwarthandschuhen oder Tischtennisschlägern ausgestattet werden. Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut.
Vielen Dank!

 

Let’s celebrate PET results today!

Als „Venue School“ durfte die RSH erstmals das Cambridge Institut München, als Kooperationspartner des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, bei der Abnahme der englischen Sprachdiplomprüfung Cambridge English B1 Preliminary (PET) der Universität Cambridge unterstützen.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Känguru der Mathematik

Was ist das?
Die größte Art kann eine Höhe bis zu 1,80 m und ein Gewicht von 90 kg erreichen, die kleinste misst nur 35 cm und bringt maximal 1,8 kg auf die Waage. Bei nahezu allen Arten ist der Schwanz lang und muskulös, er wird oft als Stütze oder zur Balance benutzt. Sie zählen zu den bekanntesten Beuteltieren und werden als typische Vertreter der Fauna Australiens angesehen.
Spätestens jetzt weiß jeder Leser, worum es sich handelt.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Slowenienschüleraustausch an der RSH

Endlich war es soweit! Nach zwei Jahren konnte unser Slowenienschüleraustausch vom 30. Mai bis zum 3. Juni wieder stattfinden. Um 17 Uhr erreichte der slowenische Bus die RSH. Voller Vorfreude lernten sich die Austauschpartner erstmals kennen.

In den darauffolgenden Tagen zeigten wir unseren slowenischen Freunden Hirschaid und Umgebung. Hierzu durfte am Dienstag ein Besuch in Bamberg nicht fehlen. Nach einer kurzweiligen Domführung ging es ins „Salino“ zum Pizzaessen, um Kraft für das Minigolfen zu sammeln.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Sicherheit am Bahnsteig

Einige unsere Schüler und Schülerinnen kommen täglich mit der Bahn. Auch an Wandertagen wird oft der Zug nach Bamberg oder Nürnberg genommen. Nur ist es zur Zeit alles andere als normal, wenn man am Bahnhof Hirschaid steht…

Daher haben wir in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei und der DB speziell für die 5. Klassen einen Tag zur Verkehrserziehung – Sicherheit am Bahnsteig durchgeführt.

Weitere Infos finden Sie hier.

Endlich wieder auf Klassenfahrt

Nachdem in den letzten drei Jahren coronabedingt gemeinsame Aktionen und Schülerfahrten kaum möglich waren, hat sich die Fachschaft Sport unter der Leitung von Herrn Dobrzanski dafür eingesetzt, als Ersatz für die ausgefallenen Skikurse für die Jahrgangsstufen 7 und 8 in diesem Jahr eine Sommersportwoche anzubieten.

Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

 

Musicalfahrt nach München zu Young Frankenstein

Nach 2 Jahren ohne größere Klassenfahrten war es am Dienstag nach den Osterferien endlich so weit: Die RSH besuchte das Deutsche Theater München für ein Gastspiel des English Theatre Frankfurt. Mit zwei großen Bussen reisten gut 100 Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen der Realschule Hirschaid nach München. Mit Mel Brooks Musical „Young Frankenstein“ erlebten unsere RSHler nicht nur ein englischsprachiges Musical, sondern tauchten auch ins Transsylvanien der 30er Jahre ein, lauschten Songs wie „Together Again“ oder „Roll in the Hay“ und wurden durch die vielen Witze und lustigen Szenen zum herzhaften Lachen gebracht.

Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

Flaschenöffner

- ein eigentlich recht gewöhnlicher Gebrauchsgegenstand, den jeder zuhause benutzt und den es in vielerlei Ausführungen industriell gefertigt gibt, wurde von der 9a nach den Designkriterien Funktionalität, Form und Verarbeitung zunächst untersucht.

Weitere Infos und Flaschenöffner finden Sie hier.

Vogelnistkästen für den Rathausplatz in Hirschaid

Ursprünglich waren die Lebensräume unserer Gartenvögel lichte Wälder oder Offenlandschaften mit vielen Bäumen und einem hohen Totholzanteil. Heute gibt es leider in den wenigsten Gebieten noch ausreichend Totholz und somit auch nicht genügend Nisthöhlen. In fünf Unterrichtsstunden entstanden deshalb im Rahmen eines Projekts im Werkunterricht der Klasse 6 a 17 kunstvoll bemalte Vogelnistkästen für den Rathauspark Hirschaid. Die Schüler der 6 a waren mit Spaß und Eifer bei der Arbeit, um Meisen, Spatzen und Blaumeisen einen Platz zur Brut zu bieten. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von Robert Reichenberger und vom 1. Vorstand des Bund Naturschutz Hirschaid, Hans-Joachim Schumm sowie ihrer Lehrkraft Frau Göricke. Das Projekt wurde durch einen Vortrag zum Thema “Heimische Vögel” von Wolfgang Knoblach abgerundet. Vergangene Woche wurden die Vogelnistkästen Bürgermeister Klaus Homann und Bauamtsleiter Stefan Endres überreicht.

 

BabyBirdBox

Ein Blick in das Innere einer unserer Vogelnistkästen (bei Aktivitäten erfolgt Aktualisierung)

Doves of Peace for Ukraine

Zeitgemäßer Englischunterricht beschränkt sich in keinster Weise auf das „Vokabelabschreiben und -lernen“, das „Ausfüllen von Lückentexten“ oder das „Gestalten von Plakaten“! Das gemeinsame Lernen in der Fremdsprache eröffnet unseren Schülern*innen die Chance, sich mit aktuellen Themen zu beschäftigen, indem sie lernen, offen und tolerant mit kulturellen Differenzen umzugehen.

Weitere Infos und Bilder finden Sie hier.

Girls´ und Boys´ Day

Am Donnerstag, 28.04.2022 findet der diesjährige Girls´ und Boys´ Day statt. Berufsorientierung in Pandemiezeiten ist schwierig. Vor allem praktische Erfahrungen in Unternehmen und Institutionen zu machen, ist für viele Jugendliche in den letzten zwei Jahren aufgrund der Corona-Pandemie so gut wie unmöglich gewesen und wird auch dieses Jahr eine Herausforderung für alle Beteiligten darstellen.
Umso mehr freuen wir uns, dass die bundesweiten Aktionstage Girls´ und
Boys´ Day am 28.04.2022 stattfinden können.

Weitere Infos finden Sie hier.

“Spiegelungen“ von Häuser-Silhouetten

Die Klasse 5a befasste sich im Kunstunterricht mit verschiedenen Drucktechniken. Im Hochdruckverfahren entstanden eindrucksvolle „Spiegelungen“ von Häuser-Silhouetten.

Hier finden Sie weitere Bilder.

 

Klasse 5 a, Göricke

Impressionen von Kunst und Werken

Hier finden Sie weitere Werke aus den Klassen 7e und 8a.

 

Jugend forscht– die RSH revolutioniert die Welt

Auch in diesem Jahr haben wir wieder am naturwissenschaftlichen Wettbewerb „Jugend forscht“ teilgenommen.
Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 7 bis 10 können in unserem Wahlfach gemeinschaftlich interessante Alltagsrätsel lösen, naturwissenschaftliche Fragen aufwerfen und diese experimentell klären...

Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

kleine Drachen

Viel Geschick im Umgang mit plastischen Massen bewies die Klasse 6b im Rahmen des Werkunterrichts. Die Schüler gestalteten kleine Drachen als figürliche Aufbaukeramik, die sie dann noch mit farblichen Akzenten glasierten.

Weitere Fotos finden Sie hier.

 

Wir erinnern!

Grauer Winterhimmel, graue Straßen, grauer Asphalt und graue Stolpersteine, über die niemand mehr stolpert, weil sie im Grau der Straßen und des Alltags verschwinden. Junge und Alte, Berufstätige und Schüler, Durchreisende und Spaziergänger, die über die Gedenksteine hinweggehen ohne zu sehen oder innezuhalten. Genau sieben solcher Stolpersteine finden sich in den Hauptverkehrsstraßen in Hirschaid und noch einmal zwei weitere in Sassanfahrt. Mit diesen kleinen Gedenktafeln im Boden soll an das Schicksal der Familien Plaut, Kahn, Merel und Lisberger und aller anderen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, vertrieben, deportiert und ermordert wurden. Den internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27.1. nahmen die Ethikschüler der 9. und 10. Klassen deshalb zum Anlass, um die Stolpersteine wieder sichtbar zu machen, zu verweilen und zu erinnern! So kann das Vermächtnis von Max Mannheimer – wenn nicht in die ganze Welt – so zumindest nach Hirschaid getragen werden: „Ihr seid nicht schuld an dem, was war, aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht.“

Ethik 9/10, Angela Baer

Deutsch-Französischer Tag

Anlässlich des deutsch-französischen Tages, der wie immer am 22.01. stattfindet, hatte die Fachschaft Französisch bereits am Freitag 21.01.2022 einige Aktionen an der Staatlichen Realschule Hirschaid durchgeführt.

Weitere Infos und Fotos finden sie hier.

 

Auszeichnungen für unseren Neubau

Wir können stolz auf unser Schulhaus sein!
Der Neubau wurde mit dem German Design Award 2022 ausgezeichnet. Außerdem wurde der Neubau auch letztes Jahr schon mit dem ICONIC AWARD 2021 Innovatice Architecture ausgezeichnet.

       

 

Betriebspraktikum


Ein Betriebspraktikum ist ein wichtiger Baustein im Berufsfindungsprozess. Dadurch gewinnen junge Menschen erste Einblicke in die Berufswelt und können sich ihren vielleicht zukünftigen Beruf so besser vorstellen. Die Schülerinnen und Schüler lernen hierbei sich ganz der normalen Arbeitszeit in einem Betrieb anzupassen. 
Wir führen das Betriebspraktikum vom 20.06.2022 bis 24.06.2022 für alle 9. Klassen durch. 
Die Schule benötigt für dieses Betriebspraktikum eine Bestätigung des Unternehmens.

Falls hierfür ein Vordruck benötigt wird, finden Sie diesen hier.

Kreative Einblicke

Inspiriert von Max Ernst schuf die Klasse 9e sehr individuelle grafische Überarbeitungen von zufällig entstandenen Abklatschbildern, die nun auch im Schulhaus zu bewundern sind.

Weitere Bilder finden Sie hier.

 

Adventskonzert

Bereits im Dezember 2021 besuchte die Klasse 6b mit ihren Lehrkräften Frau Hirmke, Herr Bayerer und Frau Kurzidim das Seniorenzentrum in Sassanfahrt. Das übliche Adventsstündchen, das normalerweise jährlich gemeinsam gefeiert wird, musste coronatechnisch auch dieses Jahr den Gegebenheiten angepasst werden.

Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

 

 

Baustelle - Bahnhof Hirschaid

Die Personenunterführung am Bahnhof Hirschaid ist aufgrund der Bauarbeiten der Bahn nicht mehr zugänglich. Zur Unterquerung der Bahngleise muss die Maximilianstraße genutzt werden. Eine entsprechende Beschilderung ist installiert und wird zeitnah erweitert.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Auch Autoren-Lesungen waren möglich

….wenn auch online als Videokonferenz, aber immerhin. Auf diese Art und Weise konnte die Klasse 9b am Nikolaustag die renommierte Jugendbuchautorin Isabel Abedi live in ihrem Schreibzimmer in ihrer Hamburger Wohnung erleben. Die Schriftstellerin, die vielen von Romanen wie „Isola“ oder „Imago“ bekannt ist, präsentierte diesmal aber nicht ihr eigenes neues Buch, sondern das einer amerikanischen Autorin, das sie übersetzt hatte. Zunächst las sie einen Ausschnitt aus diesem Buch mit dem Titel „Off the record“ (Camryn Garrett) vor, damit alle Schülerinnen und Schüler mit der 17-jährigen Protagonisten Josie und deren Leben vertraut wurden. Besonders interessant wurde es dann jedoch, als Abedi über die Hürden der Übersetzungsarbeit berichtete. Wichtig sei dabei vor allem, sich in die Hauptperson hineinversetzen zu können, um deren Gefühlen und Gedanken im Deutschen adäquat Ausdruck verleihen zu können. Dies sei an manchen Stellen nicht leicht gewesen, da das Mädchen Josie erstens viel jünger als Isabel Abedi ist und zudem dunkelhäutig. Eine große Hilfe sei hier ihre Lektorin gewesen, erläuterte Abedi, mit der sie immer und immer wieder über Passagen diskutiert und sie dann auch überarbeitet habe. Veranschaulicht durch Beispiele aus dem Text erklärte sie zudem, dass es manchmal nicht klar sei, ob im Deutschen nun gesiezt werden solle, da es diese Anrede im Englischen ja nicht gebe. Auch wurde in ihrem Verlag darüber beraten, ob in der Übersetzung gegendert werden solle, wenn das englische Wort dies überflüssig macht. Am Wort „anxiety“ zeigte die Übersetzerin auf, dass es nicht immer leicht ist, für ein englisches Worte eine passende deutsche Entsprechung zu finden. Statt es mit „Ängstlichkeit“, „Angst“ oder „Angststörung“ zu übersetzen, wie es das Wörterbuch vorgab, wählte sie den in diesem Kontext viel treffenderen Begriff „Sorgenkarussell“. Nach diesem Online-Event mit Isabel Abedi war jeder und jedem in der 9b klar, dass Übersetzen wirklich harte Arbeit mit und an der Sprache ist. Eine durchaus intensive und anstrengende Arbeit, die sich aber lohnt, wenn man schließlich die richtigen Worte gefunden hat. Vielleicht ein ganz guter Hinweis für die nächste Aufsatzschulaufgabe.

Bundesweiter Vorlesetag 2021

„Wie die Welt von morgen aussehen wird,
hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab,
die jetzt gerade lesen lernen.“

Am Zitat der berühmten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren wird die Wichtigkeit deutlich, die dem Lesen zukommt. Leseförderung ist und bleibt eine fächerübergreifende Aufgabe schulischer Erziehung und Bildung...

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Kooperationen